Archive for the Info zur RAF Category

Die RAF und die Linke in Deutschland

Posted in 68er, Baader, Ensslin, Filme, Info zur RAF, Meinhof, Terror, Terroristen with tags , , , , , , , , on September 25, 2008 by MedienGuerilla

Dieser Tage kommt die Eichinger Produktion über die Rote Armee Fraktion ( RAF ), der `BaaderMeinhof-Komplex`, in die deutschen Kinos. Der Film basiert auf dem Buch des Ex Spiegel Chefredakteurs Stefan Aust. Der Film ist umstritten, so viel darf man heute schon sagen, denn er wirft viele Fragen auf und zeigt auch ganz offensichtlich wieder sehr schön ein gewisses Stück Zeitgeist in Deutschland. Produzent Bernd Eichinger fühlte sich lange Jahre nicht reif genug dafür diese Produktion zu realisieren. Ganz offensichtlich fühlte er sich nun bereit für dieses schwere historische Thema. Ein Film mit Starbesetzung, im wahrsten Sinne des Wortes `ganz großes Kino`. Aber es scheint mehr hinter alldem zu stecken, denn es sind gewisse Entwicklungen in der Bundesrepublik Deutschland zu verfolgen, die alle in eine Richtung steuern.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Radio Utopie zu – „Warum soll die Mordakte Buback geheim bleiben?“

Posted in Agents Provocateurs, Behörden, Bund, Bundesanwaltschaft, Info zur RAF, Meinungsschnipsel, Radikal, Siegfried Buback, Terror, Terroristen with tags , , , , , , , , , , , on Januar 18, 2008 by MedienGuerilla

Wer sch die Geschichte der RAF nicht durch die Brille von Spiegelchefredakteur Stefan Aust anschaut, stellt fest, dass Agents Provocateurs in dieser Gruppe eine Schlüsselrolle spielen. Wer die Strategie der Spannung kennt, der versteht, dass höchste politische Kreise in der NATO selbst ein großes Interesse an der Eskalation von Gewalt hatten, für deren Opfer sie politische Gegner verantwortlich machen konnten, weil sie politische Gegner so nachhaltig diskreditieren konnten und vor deren Hintergrund sie eine ständige Verschärfung von Überwachungsgesetzen rechtfertigen konnten.

Weiterlesen

Beugehaft gegen ehemalige RAF-Terroristen

Posted in Agents Provocateurs, Behörden, Bundesanwaltschaft, Info zur RAF, Meinungsschnipsel, Radikal, Terror, Terroristen with tags , , , , , , , on Januar 3, 2008 by MedienGuerilla

justizDer Bundesgerichtshof hat Beugehaft gegen die drei ehemaligen RAF-Topterroristen Christian Klar, Brigitte Mohnhaupt und Knut Folkerts angeordnet. Hintergrund ist ihr Verhalten bei Vernehmungen zum Fall Buback.

HB KARLSRUHE. Über 30 Jahre nach dem Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback will die Bundesanwaltschaft mehrere ehemalige Mitglieder der Roten Armee Fraktion (RAF) durch Beugehaft zur vollständigen Aufklärung zwingen. Entsprechenden Anträgen habe der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofes jetzt zugestimmt, hieß es. Sie richten sich gegen die im Frühjahr 2007 aus der Haft entlassene einstige RAF-Rädelsführerin Brigitte Mohnhaupt, den noch inhaftierten Christian Klar sowie den ebenfalls entlassenen Knut Folkerts.

Weiterlesen

Buback-Mord und RAF-Akten: Grosse Koalition der Vertuscher

Posted in Agents Provocateurs, Behörden, Bundesanwaltschaft, Info zur RAF, Meinungsschnipsel, Radikal, Siegfried Buback, Terror, Terroristen, Wolfgang Schäuble with tags , , , , , , , , on Dezember 27, 2007 by MedienGuerilla

schauble.jpg

Berlin, Karlsruhe: Nachdem durch Recherchen des Sohnes vom 1977 ermordeten Generalbundesanwalt Siegfried Buback ans Licht gekommen war, dass das Bundesamt des deutschen Inlandsgeheimdienstes “Verfassungsschutz” seit Anfang der 70er Jahre die Agentin Verena Becker (welche offenbar 1977 den Vater von Michael Buback ( RAF erschoss) mitten in der Kommandoebene der sogenannten Roten Armee Fraktion () geparkt hatte, ist der deutsche Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) nun ganz konsequent dabei, die Sache niemals vor Gericht kommen zu lassen.

Weiterlesen

RAF Gedanken im Context zur Unterschicht

Posted in 68er, Agents Provocateurs, Amtsterror, Behörden, Bund, Bundesanwaltschaft, Info zur RAF, Meinungsschnipsel, Nicht kategorisiert, Phantom, Radikal, Siegfried Buback, Terror, Terroristen, Widerstand, Wolfgang Schäuble with tags , , , , , , , , , , on Dezember 25, 2007 by MedienGuerilla

Ich betreibe schon seit längerer Zeit Recherchen und ein Monitoring über Hartz IV und über die in Ludwigshafen am Rhein (Vorderpfalz) ansässigen GFA mbh.Und bin leider auch Opfer dieser Suboptimalisten.
Gewalt ist zwar keine Lösung,aber sie wird kommen……..

Weiterlesen

Unveröffentlichte O-Töne von RAF-Terroristen werden veröffentlicht

Posted in Info zur RAF with tags , , , , , , , on Dezember 23, 2007 by MedienGuerilla

raf2Baden-Baden (ddp). Der Südwestrundfunk (SWR) hat im Staatsarchiv Ludwigsburg bislang unveröffentlichte Tondokumente aus den Stammheim-Prozessen gegen RAF-Top-Terroristen entdeckt. Wie der SWR am Montag in Baden-Baden mitteilte, handelt es sich um Originaltöne von Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof und Jan-Carl Raspe. Die Aufnahmen sollten noch am Montag auf der Internetseite des Senders SWR2 unter SWR2.de/archivradio veröffentlicht werden.SWR-Hörfunkdirektor Bernhard Hermann: „Diese Tondokumente, die eigentlich lediglich als Gedächtnisstütze für die Gerichtsschreiber gedacht waren, sind eine echte Sensation! Sie geben erstmals einen akustischen Einblick in die RAF – Verhandlungen und damit in das Innerste des damaligen Konflikts.

Weiterlesen

Die RAF,die Geheimdienste und die Mächtigen – wer ermordete Siegfried Buback?

Posted in Agents Provocateurs, Behörden, Bundesanwaltschaft, Info zur RAF, Meinungsschnipsel, Radikal, Siegfried Buback, Terror, Terroristen with tags , , , , , , , on Dezember 23, 2007 by MedienGuerilla

siegfried_buback Karlsruhe – Der Sohn des am 7. April 1977 ermordeten Generalstaatsanwaltes Siegfried Buback , Michael Buback, hat einen für leichtgläubige Mitbürger ungeheuerlichen Verdacht geäussert. „Es muss geklärt werden, ob es eine Deckung von Tatverdächtigen unter Beteiligung von ‚Diensten‘ gegeben hat“, so Buback am heutigen Sonntag in Karlsruhe (1). Er habe eine entsprechende „Vermutung“. Es habe sich, so der Sohn des Attentatsopfers, „der Eindruck verdichtet, dass es ein bedeutendes Geheimnis gibt, und wir hoffen, dass es keinen Verrat an meinem Vater gab“, so Buback laut Pressemeldungen.

Es geht noch weiter. Michael Buback äußerte auch die These, dass Geheimdienste von der Tat im Vorfeld wussten, also die RAF entweder unterwandert hatten oder eigene Operationen unter diesem „Label“ durchführten. „

Weiterlesen